Herzlich Willkommen beim KSV Homberg

Auf den folgenden Seiten bekommt Ihr Informationen rund um den KSV Homberg 1925 Budo e.V. und unsere Angebote für Duisburg-Homberg, Duisburg-Baerl und Umgebung.

Seit über 55 Jahren bieten wir Judo und seit einigen Jahren individuelle Gewaltprävention an.

Mit dem Beschluss von Bund und Ländern, welcher bereits seit dem 08.03.2021 gilt, sind die Aussichten für den Judosport nur bedingt besser geworden.

Die Pandemie ist noch längst nicht bekämpft und die Impfungen haben gerade erst begonnen. Die Maßnahmen der Regierung sehen daher vor, dass und konstanter 7-Tage-Inzidenz von unter 50, der Kontaktsport im Innenbereich frühestens ab dem 05.04 starten kann. Die Osterferien sind dann allerdings noch nicht vorbei, so dass unter den besten Umständen unser Training erst ab dem 12.04.2021 wieder starten kann.

Bis lang ist jedoch nicht abzusehen, wie genau sich die Pandemiesituation entwickelt, und welche Auflagen mit der Wiederaufnahme des Sportes verbunden sind. Daher bleibt das oben genannte Datum nur eine Schätzung.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen den Beitragseinzug unserer Mitglieder weiterhin aussetzen.

 

Wir hoffen, dass wir uns dann ab Mitte April endlich wieder auf der Matte sehen. Bis dahin: Bleibt gesund und fit.

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und nun ist Weihnachten. Am Dienstag wurde im Auftrag des Vereins eine kleine Aufmerksamkeit des Vereins an die Mitglieder überreicht. An fast alle Mitglieder konnte die obligatorische Süßigkeiten Tüte, sonst gab es diese zum Nikolausturnier, überreicht, oder zumindest zugestellt werden. Neben den Süßigkeiten gab es noch ein kleines Geschenk, in Form eines Plüschtieres oder eines Mini-Judogis.

Die positiven Rückmeldungen haben uns gefreut. Wir hoffen, dass im nächsten wieder auf der Matte sehen.

Ein besonderer Dank vor allem Zaim Krasniqi, Sven Peters, Mirko Zieger und Sascha Hermann für das Packen und Austeilen der Tüten.

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Liebe Mitglieder, liebe Eltern


der Teil-Lockdown durch Bund und Länder wurde verlängert. Das bedeutet für unseren Verein allerdings
auch, dass wir dieses Jahr nicht mehr trainieren werden, da im Anschluss direkt die Weihnachtsferien beginnen.


Die Beschränkungen sind für den Judosport ein harter Schlag. Aus Sicht des Vereins kann ich daher nur
hoffen, dass sich möglichst viele Menschen an die Beschränkungen und Empfehlungen halten, sodass die
Ausbreitung der Pandemie zumindest einigermaßen wieder unter Kontrolle kommt.

Die Zeiten sind natürlich nicht nur für uns als Verein und als Gemeinschaft schwierig, sondern trifft auch jeden
Einzelnen von Ihnen. Wir haben uns daher dazu entschlossen beim kommenden Beitragseinzug die trainingsfreie
Zeit anzurechnen. Daher werden wir den Beitrag nicht im Januar, sondern erst im April einziehen
und hierbei die Monate Januar bis März nicht berechnen.
Auch wenn dies nicht weltbewegend ist, hoffen wir darauf, dass es Ihnen ein wenig hilft.

Wir wissen nicht, wie es im nächsten Jahr mit Corona weitergeht. Sobald wir etwas Neues haben, ob und
wie das Training im kommenden Jahr stattfinden wird, melden wir uns!

Leider bleibt mir nur noch, stellvertretend für den Vorstand und den Trainern, Ihnen ein frohes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Bleibt Gesund und vor erst auch ohne Judo fit!

Auf Grund der steigenden Infektionszahlen hat die Stadt Duisburg am 21.10.2020 neue Corona-Schutzmaßnahmen erlassen. Diese verbieten u.a. den Kontaktsport in geschlossenen Räumen.

Somit müssen wir auch unser Training nach den Ferien aussetzen. Das gilt für alle Gruppen, als auch für die Gruppe „Judo spielend lernen.  Sobald wir etwas neues Wissen werden wir uns melden.

 

Bis dahin, bleibt gesund!

 

 

Update 29.10.2020:

Mit den steigenden Fallzahlen in Deutschland gibt es weitere Einschränkungen und der gesamte Amateursport wird in Deutschland bis Ende November eingestellt. Wir hoffen, dass die Maßnahmen Wirkung zeigen und der Sport in Deutschland und auch bei uns bald wieder aufgenommen werden kann. Für die Zwischenzeit überlegen wir uns, wie wir die Zeit überbrücken können. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Nach 18 Jahren stand bei der vergangen Jahreshauptversammlung Stefan Scharmann nicht mehr zur Wiederwahl als Vorsitzender zur Verfügung. Auf Grund eines Wohnortwechsels ist die Distanz zu gro ß um regelmäßig im Verein präsent zu sein

Rainer Wiebus teilt ebenfalls mit, dass dieser nach 6jähriger Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Kim Gadomski stand nach einem Wohnortwechsel ebenfalls nicht mehr zur Verfügung.

Mit den Neuwahlen des Vorstandes ergibt sich nun folgende Konstellation:

Sascha Hermann übernimmt die Position des Vorsitzenden und Mirko Zieger übernimmt den Stellvertreter. Kims Nachfolge als Jugendwart übernimmt Zaim Krasniqi. Trotz der gewachsenen Distanz bleibt Stefan Scharmann dem Verein treu und übernimmt den Posten des Kassierers. Frank Schmeink bleibt weiterhin der Kassenprüfer.

Wir danken allen ehemaligen Mitgliedern des Vorstandes für ihre Arbeit im Verein und freuen uns auf das gleiche Engagement des neuen Vorstandes.

Auf diesem Wege verabschieden wir uns auch in die Sommerferien. Wir alle sind gespannt unter welchen Corona bedingten Auflagen das Training, nach den Ferien, wieder statt finden kann. Wir planen mit dem Start nach den Ferien am Donnerstag, den 13.08.2020. Sobald es neue Informationen gibt werden wir alle hier und per E-Mail informieren.

Genießt die Ferien und bleibt gesund! 

Update: 17.06.2020
 
Liebe Mitglieder, liebe Eltern, 
 
das Land NRW hat unter Auflagen nun auch wieder Kontaktsportarten in geschlossenen Räumen wie unserer Turnhalle gestattet (diese sind auch öffentlich einsehbar, z.B. auf der Webseite des Landes). Daraus haben sich einige Änderungen für unser Training ergeben, die
wie folgt aussehen.

1. geänderte Trainingszeiten
 
Die Trainingszeit wird aufgeteilt in Gruppen:
  • Kindertraining: 17:15 - 18:30 Uhr
  • Jugend/Erwachsenentraining 18:45 - 20:00 Uhr
Wichtig: ab den jeweiligen Startzeiten wird niemand mehr in die Halle gelassen.

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

bedingt durch die Schulschließungen ab dem 16.03.2020 steht uns unsere Turnhalle nicht wie gepant zur Verfügung.
Daher müssen wir bis auf weiteres alle Trainingseinheiten absagen.

Die geplante Kyu-Prüfung müssen wir ebenfalls verschieben.

Die Jahreshauptversammlung findet nun am 22.06.2020 statt.

Wir wünschen allen in den kommenden Wochen beste Gesundheit.

Beim Kreisturnier am 25.01.2020 in Essen erkämpfte sich in der U 10 Raylee Wittig bis 30 kg den 1. Platz.

Tom Jäger konnte in der U 13 bis 37 kg leider keine Platzierung erreichen.

Im Dezember fand unsere Vereinsmeisterschaft statt.

19 Judoka haben sich in insgesamt 5 Gewichtsklassen wieder tolle Kämpfe geliefert.